Villen - Costa del Sol - Malaga - Spanien

La Finca de Jasmin ?955.000

Moderne und zeitgenössische Villen in grünen mediterranen Gärten mit privatem Pool. Panoramablick auf Natur, Berge und Meer. Das Hotel liegt im goldenen Dreieck Benahavís, Marbella und Estepona. Luxuriöse Neubauvillen in traumhafter Lage - das spannendste Villenprojekt der letzten Jahre.

Benahavìs - der ideale Standort

La Finca de Jasmine befindet sich in den unteren Hängen am
Grenze von Marbella und bietet einen atemberaubenden Meerblick. Nur 5 Minuten sind Sie an den mit der Blauen Flagge ausgezeichneten Stränden der Costa del Sol. 7 Minuten von Puerto Banús, 15 Minuten nach Marbella und 20 Minuten nach Estepona.

Genießen in der Natur

In der Umgebung gibt es viele Wanderwege um die Natur zu entdecken und es gibt einen großen Stausee, der von vielen Wildtierarten genutzt wird. Es ist also der perfekte Ort, um sich zu entspannen und die Welt an sich vorbeiziehen zu lassen. Es gibt nur wenige Orte an der Costa del Sol, die einen so freien Blick auf die umliegenden Berge, Wälder, Flüsse und das Meer genießen.

Eine sonnige Investition

Das Villenprojekt La Finca de Jasmine hat ein sehr attraktives Angebot. Der Vergleich mit anderen Villenprojekten wird dies bestätigen. Hinzu kommt der erwartete Preisanstieg von 10-30% während des Baus und entdecken Sie eine der besten Investitionen an der Costa del Sol. Mehr wissen? In Kontakt kommen auf.

La Finca de Jasmine ist nicht nur ein einzigartiges Projekt mit Panoramablick auf das Meer, Ruhe und Privatsphäre, sondern liegt auch in der Nähe von allem, was die Küste zu bieten hat.
Der Neubaukomplex ist nach höchsten Standards gebaut und verfügt über eine hervorragende Infrastruktur. Unendlich viele Dienstleistungen und Einrichtungen sorgen für höchsten Wohngenuss und ein ideales Arbeitsumfeld. Ein nachdenkliches und sorgfältig entworfenes Konzept, das am idealen Ort umgesetzt wird und perfekt zur natürlichen Umgebung passt. Erbaut nach einer raffinierten Architektur, die sicherstellt, dass jedes Haus ein hohes Maß an Privatsphäre bietet.

Ein innovatives Lebenskonzept

Das traditionell weiß getünchte spanische Dorf Benahavís ist voll von Restaurants, Bars, Galerien und natürlich den Einrichtungen einer Kleinstadt wie Post, Banken, Schulen und öffentlichen/privaten Sportarten.

In nur 7 Minuten sind Sie in Puerto Banús, östlich nach Marbella fahren Sie knapp 15 Minuten und in 20 Minuten sind Sie im Westen von Estepona. Die Lage bietet somit einen einfachen Zugang zu einigen der beliebtesten Reiseziele der Costa del Sol.

Benahavìs ist auch die reichste Gemeinde Andalusiens und dies sorgt dafür, dass die Gegend wunderschön gepflegt wird und warum sie ein sehr beliebtes Ziel für Dauerwohnsitz und Zweitwohnungsbesitzer ist.

Einkaufen in Marbella

Marbella ist ein Einkaufsparadies mit vielen Hypermärkten, Supermärkten, Designerboutiquen, Einrichtungsgeschäften und auch kleineren Einkaufsstraßen, in denen Sie Kleidung, Haushaltsartikel, Souvenirs und vieles mehr finden.

El Higueral Golf - Benahavis

El Higueral ist ein malerischer Golfplatz an den sanften Hängen der Ausläufer in Benahavís. Entwickelt, um Ihren Genuss jeder Runde zu maximieren, werden Sie an jedem Ort mit einzigartigen Funktionen und Aussichten begeistern. Der wunderschön gepflegte Rasen und die elegant gestalteten Seen sorgen für ein Erlebnis, das so unvergesslich ist, dass Sie hier immer wieder Golf spielen möchten.

Puerto Banús

Wenn Sie am Hafen entlang spazieren, können Sie die luxuriösesten Yachten und Boote bewundern. Der Hafen ist voll darauf ausgerichtet, aber nicht nur für die Schiffe gibt es hervorragende Einrichtungen, in Puerto Banús finden Sie noch viel mehr. Sie können in einer Reihe exklusiver Geschäfte einkaufen und einen leckeren (kulinarischen) Snack zu sich nehmen.

Museum Estepona

Dieses interessante archäologische Museum befindet sich in der Casa del Ajibe (immer noch als Altes Rathaus bekannt) auf der Plaza Blas Infantes. Mehr als 400 Stücke aus verschiedenen Epochen sind im Museum zu sehen. Einige der wichtigsten Stücke des Museums sind Überreste des Ortes „El Torreon“, an dem sich die Phönizier vor 2.600 Jahren niederließen.

de_DEDeutsch